Linkifier Erfahrungen – der Multihoster im ausführlichen Linkifier Test

Bereits Seit 2015 ist der Multihoster Linkifier auf dem Markt und kämpft derzeit um Kunden. Mit über 80 Filehostern und einem Premium Paket, welches ganz unterschiedliche Laufzeiten besitzt, kann man durchaus von einem Multihoster der Zukunft sprechen. Mit Anbietern wie FileFactory, Uploaded, Rapidgator, Turbobit und Filespace sind bekannte Namen vorhanden. Auch die Anbindungen von Downloadmanagern wird möglich gemacht, sodass jDownload, IDM, Load! und Mipony in Verbindung mit Linkifier genutzt werden können.
Welche Vorteile der Multihoster bietet und wie sich die Preise in Verbindung mit der Leistung befinden, wollen wir auf den Grund gehen. Des Weiteren gehen wir der Frage nach, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt, den man in Deutschland ohne Probleme nutzen kann.


Selbstverständlich wollen wir auch einen Ausblick auf das Interface und die Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen, sodass man sich mit diesem Review einen ersten Einblick verschaffen kann. Durch die kostenfreie Nutzung ist es ohnehin möglich, den Anbieter erst einmal kennenzulernen, bevor man zu einem der Premium Pakete greift, die ebenfalls durch kurzfristige Laufzeiten einen ersten Einblick verschaffen können.

>> Gehen Sie zur ursprünglichen Linkifier Website

Linkifier Erfahrung – welche Vorteile bietet der Multihoster?

  • Kostenfreier Zugang mit zahlreichen Funktionen
  • Verschiedene Premium-Modelle, welche sich auch zum Testen eignen
  • Fünf verschiedene Zahlungsmethoden
  • Hohe Provision für Partner
  • Gutes Design und Interface der Webseite
  • Über 80 Filehoster und ein guten Downloadspeed

Das Angebot von Linkifier im Überblick

Um sich einen ersten Einblick auf die zahlreichen Features des Multihoster erlauben zu können, wird man nicht gleich zur Kasse gebeten. Durch den kostenlosen Zugang können sich Nutzer erst einmal umsehen, ohne einen Premium Account abschließen zu müssen.
Während der kostenlose Zugang mit Werbeeinblendungen und einigen Limitierungen versehen ist, bietet der Premium Account gleich mehrere Features, die sich für viele Nutzer als Nützlich herauskristallisieren werden. So wird beispielsweise die maximale Downloadgeschwindigkeit von 300 Mbit zur Verfügung gestellt. Auch die Werbeeinblendungen verschwinden und es wird möglich mehrere Down- und Uploads gleichzeitig tätigen zu können. Auch ein tägliches Limit entfällt mit der Buchung eines der vielseitigen Premium Mitgliedschaften, sodass unbegrenztes Downloaden möglich gemacht wird.

Die Premium Mitgliedschaft im Linkifier Test – lohnt sich der Kauf?

Wem der kostenlose Zugang nicht ausreicht oder die Werbung stört, der sollte sich nach einem Premium Angebot umsehen, um weitere Features freischalten zu können. Die Möglichkeit einen Premium Account zu erstellen steht jedem Nutzer frei zur Verfügung und ist mit fünf Zahlungsmöglichkeiten bezahlbar.
Besonders positiv während unserer Linkifier Erfahrung aufgefallen ist, dass der Anbieter auch Pakete mit geringer Laufzeit anbietet, sodass man sich einen ersten Einblick verschaffen kann. Mit dem kleinsten Paket, welches 30 Tage lang alle Features freischaltet, belaufen sich die Kosten auf überschaubare $9,99. Umso höher die Vertragslaufzeit abgeschlossen wird, umso niedriger fallen auch die Kosten aus.
Das nächstgrößere Paket beläuft sich auf 90 Tage und kostet $26,99. Auch hier werden alle Features freigeschaltet, sodass ein unbegrenzter Download mit bis zu 300 Mbit erfolgen kann. Zudem verschwinden die Werbeeinblendungen.

Serverfarmen sorgen für schnelle Downloads

Wer von dem Angebot des Multihosters überzeugt ist, kann auch das 180-Tage Paket für einen Preis von $44,99 erwerben. Für ein ganzes Jahr werden laut unseren Linkifier Erfahrungen $84,99 fällig, sodass man bereits eine enorme Ersparnis erhält, wenn man diese Mitgliedschaft mit dem 30-Tage Paket vergleicht.
Das langfristigste Paket bietet einen Vertrag über 730 Tage, sodass man sich zwei Jahre keinerlei Sorgen mehr um einen passenden Multihoster machen muss. Mit einem Preis von $149,99 spart man im Vergleich zum 30-Tage Paket umgerechnet fast $4 monatlich.
Empfehlenswert für Nutzer der Plattform Linkifier ist es, dass man sich zuerst mit dem kleinsten Paket einen genaueren Einblick verschafft, ehe man eines der langfristigen Mitgliedschaften bucht und sich so an den Anbieter bindet.

>> Gehen Sie zur ursprünglichen Linkifier Website

Mit welchen Zahlungsmethoden arbeitet Linkifier zusammen?

Anonymes Bezahlen wird immer attraktiver und angesehener. Sowohl mit der Paysafecard, die es inzwischen in nahezu jedem Supermarkt oder an der Tankstelle zu erwerben gibt, als auch mit der Kryptowährung Bitcoin kann die Premium Mitgliedschaft bezahlt werden. Während die Paysafecard mit einem Code ausgestattet ist, empfiehlt sich der Kauf mit Bitcoins lediglich erfahrenen Nutzern, da ein Wallet benötigt wird, um die Transaktion abschließen zu können.
Auch mittels der Kreditkarte kann laut unserer Linkifier Erfahrung gezahlt werden, sodass auf der Monatsabrechnung die Buchung des Multihoster auftaucht und beglichen werden kann. Auch der eher unbekannte Zahlungsdienstleister „Payza“ steht zur Verfügung.
Die vielleicht beliebteste Zahlungsmethode stellt PayPal dar. Nahezu jeder, der mit eBay in Kontakt getreten ist, ist im Besitz des E-Wallet. Durch den Käuferschutz können sich Nutzer noch einmal absichern. Auch das Bezahlen in Raten wird inzwischen durch PayPal unterstützt, sodass bei einer langfristigen Buchung einer Mitgliedschaft nicht sofort der gesamte Betrag beglichen werden muss.

Die Filehoster im Überblick

Bei über 80 Hostern fällt der Überblick sehr unübersichtlich aus. Wir haben eine Liste aller Filehoster erstellt, sodass man sich einen Einblick auf das Angebot machen kann. Wer keinerlei Lust besitzt, sich diese Liste komplett durchzulesen, kann mittels der Suchfunktion (STRG+F) den Namen des Hoster eingeben und so erkennen, ob dieser bei Linkifier unterstützt wird.

1fichier.com

4share.vn

4shared.com

alfafile.net

anafile.com

bigfile.to

catshare.net

clicknupload.org

dailymotion.com

datafile.com

datei.to

deezer.com

depfile.com

dfiles.eu

easybytez.com

euroshare.eu

extmatrix.com

fastshare.cz

fileboom.me

filefactory.com

fileflyer.com

filejoker.net

filenext.com

filer.net

filerio.in

filescdn.com

fileshark.pl

filesmonster.com

filespace.com

gigapeta.com

girlfriendvideos.com

hitfile.com

icerbox.com

ishare.rediff.com

keep2share.cc

mediafire.com

mega.co.nz

movshare.net

nitroflare.com

novafile.com

novamov.com

oboom.com

openload.co

pobierz.to

rapidgator.net

rarefile.net

scribd.com

sdilej.cz

sendspace.com

share-online.biz

slideshare.net

SoundCloud.com

streamcloud.eu

subyshare.com

tube8.com

turbobit.net

tusfiles.net

uloz.to

Unibytes.com

upload.cd

uploaded.net

uploadgig.com

upstore.net

uptobox.com

userscloud.com

Vidto.me

vimeo.com

webshare.cz

wipfiles.net

worldbytez.com

yunfile.com

yuvutu.com

youtube.com

   

Die Funktionen des Multihoster Linkifier auf einen Blick zusammengefasst

Laut unseren Linkifier Erfahrungen ist die Buchung eines Premium Paketes durchaus sinnvoll, sofern man sich das Preis-Leistungsverhältnis einmal vor Augen hält. Wir wollen alle uns gefundenen Features einmal zusammenfassen, sodass man sich auf einen Blick alle Funktionen ansehen kann.

  1. solchen Preis eine solche Vielfalt. Unter anderem sind wichtige Hoster wie Share-Online, Uploaded, Rapdigator und viele mehr vorzufinden.
  2. Unbegrenztes Downloadvolumen – Mit der Buchung eines Premium Paketes wird das unbegrenzte Downloadvolumen freigeschaltet, sodass der Rechner rund um die Uhr Dateien herunterladen kann.
  3. Fantastischer Speed – Mit bis zu 300 Mbit bietet sich für jeden schnellen Internetanschluss eine maximale Auslastung. Durch den schnellen Download können Dateien deutlich schneller auf den Computer gezogen werden.
  4. Downloadmanager anbinden – Auch jDownload, IDM, Load! und Mipony können auf Linkifier genutzt werden, sodass man eine bestmöglichste Übersicht über die Down- und Uploads erhält.

Die Funktionen des Multihoster Linkifier auf einen Blick zusammengefasst

Eines vorab – bei Linkifier handelt es sich um einen internationalen Anbieter, dessen Webseite in der englischen Sprache zur Verfügung steht. Für Nutzer, die ein wenig Englischkenntnisse besitzen, sollte dies keinerlei Problem darstellen. Wer jedoch rein gar nichts mit der Sprache anfangen kann, sollte sich bei einem deutschen Multihoster umsehen, um keinerlei Probleme zu haben.

Während unserer Linkifier Erfahrungen testeten wir zuerst die Anmeldung. <strong>Nachdem eine valide Mailadresse eingegeben wurde, muss lediglich noch ein Passwort vergeben werden, sodass die kostenfreie Nutzung beansprucht werden kann</strong>. Auch der Login zum internen Bereich ist kinderleicht und schnell durchzuführen, wenn man die Mailadresse und das Passwort zur Hand hat.

Die Navigation auf der Webseite funktionierte während unserem Linkifier Test einwandfrei, sodass wir keinerlei negative Erfahrungen bezüglich zu langer Ladezeiten machen konnten. Mit nur einem einzigen Klick können die über 80 Filehoster aufgerufen und ausgewählt werden. Auch die Verknüpfung mit einem Downloadmanager ist kinderleicht zu handhaben, sodass keinerlei Probleme auftreten.

Wie geht der Multihoster mit sensiblen Daten um?

Wenn es um sensible Daten geht, sollte man ganz genau hinsehen! Sämtliche eingegebene Daten bei Linkifier werden durch eine SSL-Verschlüsselung gesichert, sodass kein Dritter an die Daten gelangen kann. Zudem werden Nutzer durch einen Malware-Scan geschützt

Der Multihoster selbst gibt an, dass nur sehr wenige Mitarbeiter Zugriff auf die Daten erhalten. Diese werden ausschließlich zu Werbezwecken, der Verbesserung des Supports und des Nutzerverhalten, sowie ähnlichen Vorgängen herangezogen.

Weitergaben an Partnerunternehmen erfolgen nur dann, wenn eine diesbezügliche Vereinbarung existiert. Wer sich hier einen genaueren Einblick verschaffen möchte, kann sich die englischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen, um weitere Informationen zu erhalten.

Unser Linkifier Erfahrung im Fazit

Dadurch, dass Linkifier derzeit noch am Markt um die Etablierung kämpft, gibt es deutlich mehr Werbung zu finden. Seit 2015 ist der Anbieter inzwischen am Markt und konnte in den letzten Monaten des abgelaufenen Jahres an Boden gutmachen, da einige Nutzer eine Mitgliedschaft abgeschlossen haben. Genau dies weist darauf hin, dass sich der Multihoster gut macht und den richtigen Weg einschlägt.

Auch das einfache Interface und die Handhabung mit der Webseite ist ideal gelöst, sodass man sich auf der Stelle zurechtfindet und mit nur wenigen Klicks alle Einstellungen vornehmen kann

Schaut man sich die Anzahl der Filehoster, die Downloadgeschwindigkeit und den unbegrenztes Traffic an, erklären sich die Preise für eine Premium Mitgliedschaft von alleine. Allgemein ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr zufriedenstellend, sodass ein Abschluss eines Premium Accounts für Suchende durchaus logisch erscheint.

>> Gehen Sie zur ursprünglichen Linkifier Website
1 vote